Was ist die Naheinstellgrenze und wofür ist sie da?

Die Naheinstellgrenze gibt den Mindestabstand zu einem Objekt an, um dieses durch das Fernglas scharf sehen zu können. Der Beobachtungsradius ist also durch Schärfe, Vergrößerung und Helligkeit nicht nur nach oben auf maximale Entfernungen begrenzt, sondern auch nach unten auf eine minimale Entfernung.

Foto: pixabay

Leider lässt sich die Naheinstellgrenze nicht wie die Dämmerungszahl einfach aus den Kennzahlen Vergrößerung und Objektivdurchmesser des Fernglases bestimmen. Hierfür muss man direkt auf die angegeben Spezifikationen des Herstellers zurückgreifen.